PiT Brüssel, geb. 1956, lebt als Künstler, Musiker, Kunstpädagoge, sowie Lehrbeauftragter versch. Hochschulen in Aachen und bereist von dort aus die ganze Bundesrepublik, sowie die Schweiz und österreich, um Vorträge zu halten und Fortbildungsseminare für ErzieherInnen, LehrerInnen und Pädagogen aller Art zu geben.

Teamfortbildungen, Elternschulungen, sowie Elternschule und Elternabende gehören genauso zu seinem Repertoire, wie Sinnesschulungen und Muttraining. Sein Spezialgebiet ist das experimentelle und fachübergreifende Arbeiten. Er ist Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Hugo Kükelhaus „Organismus und Technik“ und freier Mitarbeiter des Erfahrungsfeldes zur Entfaltung der Sinne und des Denkens, Schloss Freudenberg, Wiesbaden.

PiT Brüssel war Mitbegründer der Kunstwerkstatt „Das Atelier“ e.V. und der Kinderkreativwerkstatt „Der Kleine MUKK“ ( Musik und Kunst für Kinder), die in Aachen 10 Jahre lang von Künstlern und Pädagogen betrieben wurde. Hier sind die Wurzeln seiner Konzepte zum fachübergreifenden Arbeiten auf experimenteller Basis zu finden.

Bereits in den 80er Jahren hat die Gruppe der Kunstwerkstatt „Das Atelier“ mit dieser Methodik gearbeitet, die er konsequent für die Multiplikatorenausbildung weiterentwickelt hat. Seit 1996 gibt er neben den innovativen Kunst- , Musik- und Kükelhausseminaren (Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens) auch Seminare zum Experimentieren und naturwissenschaftlichen Forschen in Kindertageseinrichtungen. Im April 2006 erschien dazu sein erstes Buch „Professor Kleinsteins Experimentier – Werkstatt für Kinder“ im ökotopia Verlag, Münster.

Seine Fortbildung laufen seit 1987 für viele verschiedene Verbände in ganz Deutschland. Er arbeitet mit ausgesuchten Kitas in ganz Deutschland zusammen und ist immer wieder vor Ort mit den Kindern tätig. Daher sind alle Seminarthemen grundsätzlich vom Kind her gedacht und mehrfach in der Praxis getestet, bevor sie als Fortbildung angeboten werden.